Lungenfachärztliche Praxis und Schlaflabor Hans-Joachim Arndt
Pneumologie // Allergologie // Schlafmedizin // Innere Medizin // Sportmedizin

Lungenembolie

Hierbei kommt es zum Verschluss von Gefäßen in der Lungenstrombahn durch thrombotisches Material, das sich meistens aus Thrombosen der unteren Extremitäten löst. Diese bilden sich gerne bei stundenlanger Immobilität (beengtes Sitzen im Flugzeug/Autobus), manchmal steckt auch eine familiäre (genetisch bedingte) Gerinnungsstörung dahinter. Die Diagnostik der Lungenembolie ist nicht immer einfach, sie gelingt u.a. mithilfe eines Labor-Schnelltestes, der Blutgasanalyse sowie der Röntgen-Lungenübersichtsaufnahme.