Lungenfachärztliche Praxis und Schlaflabor Hans-Joachim Arndt
Pneumologie // Allergologie // Schlafmedizin // Innere Medizin // Sportmedizin

Staublunge (Silikoanthrakose)

Die Steinstaub-Lunge ist nach Beendigung des aktiven Kohlebergbaus im Ruhrgebiet für die Pneumologische Praxis immer noch ein großes Thema: Nach langjähriger Untertage-Tätigkeit ist mit Ablagerungen von silikongenen Stäuben in der Lunge zu rechnen, in schwergradigen Fällen bilden sich auch silikotische Ballungsherde (sogenannte Schwielen). Lungenfunktionstechnisch kann eine solche Erkrankung mit Einschränkungen einhergehen, im Alltag bedeutet dies Luftnot unter körperlicher Belastung. In solchen Fällen prüfen wir, ob eine Berufserkrankung nach Ziffer 4101 der Berufskrankheiten-Verordnung vorliegt und der Berufsgenossenschaft angezeigt werden muss. Auf Veranlassung der BG RCI führen wir auch Begutachtungen von Silikose-Patienten durch.